Skip to main content

Nordinsel

Die rund 115.000 km² große Nordinsel ist zwar kleiner als die Südinsel – ist aber die Insel mit dem deutlich höheren Anteil an Einwohnern. Die beiden größten Städte des Landes liegen hier und spätestens im Sommer findet eine regelrechte Völkerwanderung in die subtropischen Urlaubsgebiete statt. Kein Wunder also, dass die Nordinsel deutlich lebhafter, leichter wirkt als die Südinsel.

Im Norden finden regelmäßig die wichtigsten Festivals des Landes statt, hier wissen die Menschen um ihre unterschiedlichen Herkunftsländer – und nutzen das Potenzial, das daraus entsteht. In der Konsequent herrscht insbesondere in Auckland eine sehr entspannte Stimmung vor, die sich natürlich auf die Stimmung der Reisenden überträgt. In Kombination mit landschaftlichen Schönheiten, einem sehr milden Klima und einem Schuss Abenteuer eine unwiderstehliche Mischung.

Nordinsel

Nordinsel ©iStockphoto/7Michael